Dr. Dennis Walczak

Rechtsanwalt

Kurzlebenslauf

Geboren 1981, Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen, Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotion an der Universität Tübingen, Referendariat in Tübingen und Berlin, seit 2016 Mitglied bei VOELKER.

Beratungsfelder

  • Bankrecht
  • Bankaufsichtsrecht
  • Kapitalmarktrecht
  • Insolvenzrecht und Sanierungsberatung
  • Versicherungsrecht
  • Compliance
  • Fintech

Veröffentlichungen

  • Die Eigentumsübertragung beim Kauf beweglicher Sachen nach dem DCFR, Ein Beitrag zur Rechtsvergleichung und Rechtsvereinheitlichung, Mohr Siebeck (RuR), Tübingen 2017, ISBN 978-3-16-155259-5
  • Reform des Unterhaltsrechts, Der aktuelle Begriff (Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages) Nr. 24/06 (vom 5. Mai 2006) (gemeinsam mit RD Josef Kestler)

Aktuelle Beiträge

  • Innovative Finanztechnologien (FinTechs)
  • Der Begriff „FinTech“ steht zum einen für innovative Finanztechnologien, zum anderen für Unternehmen, die sich auf innovative Finanztechnogien spezialisieren. Ende vergangenen Jahres befanden sich unter den ca. 500 Unicorns der Welt, also Startup-Unternehmen vor einem Börsengang oder einem Exit mit einer Marktbewertung von über einer Milliarde US-Dollar, bereits ca. 70 FinTechs. Auch in Deutschland strömen jährlich Dutzende FinTech-Startups auf den Markt. Der deutsche FinTech-Sektor wird aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr die 1000er Marke überschreiten. Aber auch traditionelle Kreditinstitute und Banken versuchen zunehmend am sich stetig weiterentwickelnden FinTech-Markt zu partizipieren. [mehr …]
  • Regierungsentwurf zum Verbandssanktionengesetz
  • Unter Compliance wird die generelle Einhaltung sämtlicher für ein Unternehmen relevanter Gesetze, Vorschriften, Richtlinien und auch interne Regularien verstanden. Durch ein funktionierendes Compliance-Management-System soll sichergestellt werden, dass die Regeln eingehalten, Verstöße vermieden oder wenigstens aufgedeckt und sanktioniert werden können. [mehr …]