Datenschutzinformation zur Veranstaltung

Informationen anlässlich der Veranstaltung:

  • Verantwortlich ist VOELKER & Partner Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater mbB, Am Echazufer 24, 72764 Reutlingen, Deutschland (Telefon: +49712192020, Fax: +497121920219, E-Mail: info@voelker-gruppe.com) (nachfolgend „VOELKER“, „wir“ und „uns“).
  • Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten lauten: VOELKER & Partner Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater mbB – Datenschutzbeauftragter –, Am Echazufer 24, 72764 Reutlingen, Deutschland (Telefon: +49 7121 9202 42, Fax: +49 7121 9202 59, E-Mail: datenschutz@voelker-gruppe.com)
  • Die im Rahmen Ihrer Anmeldung von Ihnen mitgeteilten Daten bzw. Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre Anschrift verarbeiten wir zu dem Zweck, die Veranstaltung insgesamt planen und organisieren zu können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung sind die Verarbeitung für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und die Erfüllung eines Vertrags gem. Art. 6 lit. b DSGVO sowie die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art. 6 lit. f DSGVO. Falls Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
  • Es können Ihre Anrede sowie Ihr Vor- und Nachname und die Zuordnung zu Ihrem Unternehmen verarbeitet werden.
  • Das genannte berechtigte Interessen gem. Art. 6 lit. f DSGVO besteht darin, dass wir Ihnen eine insgesamt abgerundete Veranstaltung anbieten und Sie auf die Veranstaltung entsprechend hinweisen möchten.
  • VOELKER löscht die Daten unverzüglich nach dem Abschluss des Kontakts mit Ihnen, soweit nachfolgend nicht anders angegeben. Falls Sie zuvor die Löschung begehren, werden die Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht. Falls Sie gesondert in den Erhalt von Veranstaltungshinweisen einwilligen, beachten Sie bitte die dortigen Datenschutzinformationen.
  • Es besteht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).
  • Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) von uns verarbeitet werden, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling (das wir nicht durchführen). Zudem hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender Daten zum Zwecke der Direktwerbung einzulegen; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

  • Falls Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben und daher die Einwilligung die Rechtsgrundlage für eine Verarbeitung ist, besteht das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
  • Es besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Sie haben dabei gegebenenfalls die Wahl unter mehreren Datenschutz-Aufsichtsbehörden. Die jedenfalls für unseren Sitz zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist „Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg.“
  • Die Daten stammen aus einer vorherigen Mitteilung uns gegenüber. Soweit Sie ein Briefpostschreiben erhalten haben können, die Daten auch aus einer öffentlich zugänglichen Quelle, insbesondere der Internetseite Ihres Unternehmens, stammen.
  • Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, und für die Teilnahme an der Veranstaltung und insoweit für einen einen Vertragsabschluss nicht erforderlich. Sie und die betroffene Person sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Mögliche Folge, wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, ist, dass Sie an der Veranstaltung nicht teilnehmen und zu Veranstaltungen nicht eingeladen werden können.
  • Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling gem. Art. 22 DSGVO.

Falls Sie eine Einwilligung, z. B. in den Erhalt eines Veranstaltungshinweises per E-Mail, erteilt haben, haben wir Sie im Zeitpunkt dieser Einwilligungserteilung gesondert informiert.

Bitte beachten Sie zusätzlich die allgemeinen Datenschutzinformationen hinsichtlich des Webseitenbesuchs hier.