Leistungen

Aus jahrzehntelanger Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Sachverhalte wissen wir, welche Interessen Arbeitgeber und Arbeitnehmer jeweils verfolgen und können uns in deren taktische und wirtschaftliche Überlegungen hinein versetzen. Dies zahlt sich für unsere Mandanten aus, denn „Arbeitsrecht ist Strategie“.

Unsere Arbeitsrechtler halten sich durch ständige Fortbildungen auf dem aktuellen Stand der Rechtsprechung und der Gesetzeslage. Nutzen Sie unsere Erfahrung und Branchenkenntnisse zu Ihrem Vorteil!

VOELKER – Arbeitsrecht: Ihre Partner im Raum Reutlingen, Tübingen, Zollernalb (Albstadt, Balingen, Hechingen), Sigmaringen, Rottweil und Umgebung.

Wir beraten Einzelfirmen, kleine und mittelständische Unternehmen, kommunale Arbeitgeber, Ärzte, Sozial- und Pflegeeinrichtungen sowie Fach- und Führungskräfte und vertreten Ihre Interessen außergerichtlich, im Prozess vor dem Arbeitsgericht und in allen behördlichen Verfahren.

Telefonische Kontaktaufnahme

Haben Sie Fragen oder ein arbeitsrechtliches Anliegen? Gerne rufen wir Sie zurück. Telefonnummer:

Mit der Versendung der Anfrage wird Ihre Telefonnummer über unseren Webserver erhoben und an uns per E-Mail gesendet; Ihre Telefonnummer übermitteln und speichern wir insoweit. Wir werden uns anschließend innerhalb unserer Geschäftszeiten telefonisch bei Ihnen melden.

  1. Vertretung
    • Kündigungsschutzprozess
    • Abmahnungsprozess
    • Arbeitsgerichtliche Prozesse wegen: Entgelt, Urlaub, Überstunden, Schadensersatz, Zeugnis u.v.m.
    • Verfahren vor dem Integrationsamt/Kommunalverband für Jugend- und Soziales
    • Verfahren wegen Scheinselbstständigkeit sowie Statusfeststellungsverfahren
    • Beschlussverfahren vor dem Arbeitsgericht bei betriebsverfassungsrechtlichen Streitigkeiten
    • Einigungsstellenverfahren mit dem Betriebsrat
    • Sozialplanverhandlungen
    • Kirchengerichtliche Verfahren
    • Schlichtungsverfahren
    • Mediationsverfahren
  2. Beratung
    • Abschluss und Gestaltung von Arbeitsverträgen
    • Beendigung von Arbeitsverhältnissen, Kündigung, Aufhebungsvertrag
    • Gestaltung und Einführung neuer, flexibler Vergütungsmodelle
    • Umstrukturierung und Personalabbau, Massenentlassung
    • Konflikte mit und zwischen Mitarbeitern (Abmahnung, Mobbing)
    • Arbeitszeitrecht, Teilzeitarbeit
    • Urlaubsrecht
    • Umgang mit besonderen Personengruppen: Schwerbehinderte, Gleichgestellte, Schwangere, Mitarbeiter in Elternzeit
    • Betriebliche Altersversorgung, Pensionsvereinbarungen
    • Zeugnisgestaltung, Zeugnisberichtigung
    • Versetzung, Direktionsrecht, Änderungskündigung
    • Schnittstellen Arbeits- und Sozialversicherungsrecht (Sperrzeit, Arbeitslosengeld I)
  3. In-House-Schulungen