Reutlinger Insolvenz-Forum

Das Forum ist für Fachanwälte für Insolvenzrecht eine anerkannte Fortbildungsveranstaltung im Sinne von § 15 FAO.

Das nächste Insolvenz-Forum:

Das nächste, 38. Reutlinger Insolvenz-Forum wird am 11.11.2016 stattfinden. Die Referenten und Themen werden noch bekannt gegeben.

Das übernächste, 39. Reutlinger Insolvenz-Forum wird am 12.05.2017 stattfinden. Die Referenten und Themen werden noch bekannt gegeben.

Die bisherigen Insolvenz-Foren:

  • 37. Reutlinger Insolvenz-Forum (29.04.2016):
    • Michael Hubberten (Reutlingen)
      Arbeitsrecht und Insolvenz; Chancen und Risiken für Berater und Verwalter
    • Die Kenntnis des Insolvenzrechts ist für Berater ebenso wichtig, wie die Kenntnis des Arbeitsrechts für Insolvenzverwalter. Je nachdem, im welchem Verfahrensstadium sich ein Insolvenzverfahren befindet, können sich Fehler massiv auswirken, oder können Chancen genutzt werden. Über das bestehende Spannungsfeld zwischen diesen Rechtsgebieten wird der Referent berichten.

    • Friedbert Striewe (Leipzig)
      Mediation in Unternehmenskrise und Insolvenz
    • Krisensituationen erfordern besondere Maßnahmen. Meistens ist höchste Eile geboten, um eine Krise und die mit ihr verbundenen Folgen zu vermeiden oder zu mildern. Entschlossenes und besonnenes Handeln kann einer unerwünschten Wertevernichtung begegnen. Hierzu ist die Mediation als taugliches Instrumentarium erkannt worden. Der Autor wird dies anhand praktischer Beispiele vortragen.

    • Nils Werheit (Köln) & Dr. Andreas Pink (Köln)
      „IT forensische Aufarbeitung von Anfechtungsund Organhaftungsansprüchen in Insolvenzverfahren“
    • Anfechtungsansprüche und Organhaftungsansprüche sind von dem Insolvenzverwalter ab Verfahrenseröffnung zu ermitteln, geltend zu machen und notfalls gerichtlich durchzusetzen. Zeitdruck, nicht vorhandene Ressourcen und die wachsende Komplexität mittlerer und großer Insolvenzverfahren erschweren dem Insolvenzverwalter die Erfüllung dieser Pflichten. Die Referenten werden erläutern, wie sie diese Untersuchungen bezogen auf die einzelnen relevanten Anspruchsgrundlagen mittels IT-forensischer Datensicherungen (dienstliche E-Mails und Dokumentenablage) und der gesicherten Buchhaltungsdaten durchführen (digitale Beweissicherung, eDiscovery).

    • Alexander Schmidt (Köln)
      Turnaround-Kommunikation; Gesetze, Technik und Wirkung
    • Krisen bringen schwelende Rivalitäten zum Ausbruch. Sanierungserfolge erfordern dagegen Kooperation mit allen Beteiligten. Das erforderliche Vertrauen in eine nachhaltige Zukunft zu schaffen, ist zentrale Aufgabe der Kommunikation, extern wie intern. Sie bindet die qualifizierten Mitarbeiter, beruhigt das Umfeld und überzeugt Investoren. Kommunikation in der Krise ist Führungsaufgabe. Die geeignete Anwendung skizziert der Referent in seinem Vortrag.

  • 36. Reutlinger Insolvenz-Forum (27.11.2015):
    .
    • Dr. Oliver Jakob (RA, Stuttgart)
      „Heißes Eisen: Externe Schlussrechnungsprüfung“* Die Verfassungsbeschwerde zum Tabuthema; *(INDat-Report, Ausgabe 06_2015)
    • Dr. Jan-David Jansing (RA, Reutlingen)
      Insolvenz als Chance für Banken?
    • Friedbert Striewe (RA, Leipzig)
      Mediation in Unternehmenskrise und Insolvenz

      anstatt dessen:
      Carl-Jan. v. der Goltz (Maturus Finance GmbH)
      „Sale & Lease Back – ein alternativer Finanzierungsansatz in Krise & Insolvenz“
    • Christian Weber (RA, Rütbingen)
      Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers gem. § 64 GmbHG — reicht der BGH dem GmbH-Geschäftsführer die Hand?
  • 35. Reutlinger Insolvenz-Forum (22.05.2015):
    • Dr. Oliver Jakob (RA, Stuttgart)
      Anfechtung von .Zwangsvollstreckungsbefriedigungen. nach § 133 Abs. 1 InsO - Theorie und Rechtswirklichkeit
    • Oliver Wohlrab (RA, Reutlingen)
      Vergabeverfahren und Insolvenzrecht - eine Übersicht über die Schnittstellen
    • Dr. Holger Leichtle (Stuttgart)
      3 Jahre ESUG - lessons learn
    • Dr. Thomas Kaiser/Dr. Tibor Braun (Freiburg/Stuttgart)
      Erfolgreiche Eigenverwaltung - Zusammenarbeit zwischen Sachwalter und Interimsgeschäftsführer
  • 34. Reutlinger Insolvenz-Forum (14.11.2014):
    • Dr. Nikolai Weber (RA, Stuttgart)
      Die Bewältigung der problematischen, freihändigen Verwertung von Immobilien durch den Insolvenzverwalter
    • Cornelius Pleser (Hamburg)
      Die öffentliche Bestellung des Auktionators als Schutzschild im Rahmen der Verfahrensbearbeitung
    • Robert Weinmann (Waldenbuch)
      Erfahrungsbericht: Fallstricke in der Praxis der Unternehmenssanierung
    • Oliver Wohlrab (RA, Reutlingen)
      Der Bauvertrag in der Insolvenz . was tun, wenn der Baupartner pleite ist?
  • 33. Reutlinger Insolvenzforum (16.05.2014):
    • Dr. Ulrike Brucklacher (RA, Reutlingen)
      Spezifische Ausfallrisiken für Kreditgeber im Medizinbereich (Ärzte, Krankenhäuser, Medizinhersteller)
    • Alexander Wildschütz (RA, London)
      Insolvenztourismus nach England Chancen und Risiken
    • Sandra Schramm (RA, Barcelona)
      Wirtschaftskrise in Spanien — Möglichkeiten für deutsche Unternehmen? Investitionsmöglichkeiten, Arbeitnehmertransfer
    • Simone Kaldenbach (RA, Ravensburg)
      Die Änderung des Verbraucherinsolvenzverfahrens zum 01.07.2014 - Auswirkungen für Schuldner und Gläubiger
  • 32. Reutlinger Insolvenzforum (08.11.2013):
    ESUG und andere Hindernisse
    • Sönke Schulz (Frankfurt)
      Insolvenz-M&A in Zeiten des ESUG - Bestmögliche Gläubigerbefriedigung durch zweigleisige Investorenprozesse
    • Dr. Thorsten Schleich (Rechtsanwalt, Villingen-Schwenningen)
      Die Solarindustrie in der Krise - Wege aus der Insolvenz
    • Florian Götz (Rechtsanwalt, Villingen-Schwenningen)
      Die Solarindustrie in der Krise - Wege aus der Insolvenz
    • Dr. Dirk Pehl (Rechtsanwalt, Achern)
      Dunkle Wolken über dem Schutzschirm - Probleme beim Wechsel von der Eigen- in die Fremdverwaltung anhand eines Praxisbeispiels
    • Michael Hubberten (Rechtsanwalt, Reutlingen)
      Arbeitsrecht als Insolvenzrisiko - Arbeitnehmerüberlassung, Scheinselbstständigkeit und Werkverträge
  • 31. Reutlinger Insolvenzforum (12.07.2013):
    Aufbruch zu neuem Ufern
    • Rajko Schuber (Reutlingen)
      Restrukturierung im Pflegesektor - Sind Rendite und soziales Gewissen vereinbar?
    • Dr. Göran Berger (Rechtsanwalt, Heidelberg)
      Haftung des Steuerberaters wegen Insolvenzverschleppung
    • Michael Pluta (Rechtsanwalt, Ulm)
      Märklin - eine Erfolgsgeschichte - Totgeglaubte leben länger
    • Dr. Dietmar Haffa (Rechtsanwalt, Stuttgart)
      Sachverwalter und Eigenverwalter - Deckungsgleiche Aufgabengebiete?
    • Dr. Holger Leichtle (Rechtsanwalt, Stuttgart)
      Sachverwalter und Eigenverwalter - Deckungsgleiche Aufgabengebiete?
  • 30. Reutlinger Insolvenzforum (16.11.2012):
    15 Jahre Insolvenz-Forum
    • Dr. Nikolai Weber (Rechtsanwalt, Stuttgart)
      Die Haftung der Mitglieder des (vorläufigen) Gläubigerausschusses - Die Kehrseite der erweiterten Gläubigerbeteiligung
    • Dipl.-Volkswirt Georgiy Michailow (Unternehmensberater, Köln)
      Erfolgreiches Turnaround-Management bei Branchenkrisen - Ein Fallbeispiel aus der Solarbranche
    • Dipl.-Kfm. Eberhard Hickethier (WP/StB, Stuttgart)
      Voraussetzungen und Inhalt der Bescheinigung nach § 270 b InsO für das Schutzschirmverfahren - IDW ES 9
    • Michael Hubberten (Rechtsanwalt, Reutlingen)
      Unternehmensgestaltung nach Übernehmerkonzept - Hilfe und Unterstützung für den Insolvenzverwalter
  • 29. Reutlinger Insolvenzforum (20.04.2012):
    Neuigkeiten in Sanierung und Insolvenz
    • Dr. Holger Leichtle (Rechtsanwalt, Stuttgart)
      Auswirkung des ESUG auf die Praxis der Insolvenzverwaltung - Erste Erfahrungen nach Inkrafttreten des Gesetzes
    • Dipl.-Kfm. Eberhard Hickethier (WP/StB, Stuttgart)
      Folgen und Risiken einer Abkehr von der handelsrechtlichen going-concern-Prämisse im Jahresabschluss - IDW RS HFA 17 neue Fassung 10.06.2011
    • Liane Slama (WP/StB, Reutlingen)
      Neufassung IDW S 6 - Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten
    • Andreas Ziegenhagen (Rechtsanwalt/WP/StB, Berlin)
      Aktuelle steuerliche Probleme in der Restrukturierung von Unternehmen - Rangrücktritt, Gesellschafterdarlehen, Entwicklungen zu § 8 c KStG
  • 28. Reutlinger Insolvenzforum (04.11.2011):
    Insolvenzrechtliche Spezialitäten
    • Dr. Peter Krause (Rechtsanwalt, Reutlingen)
      Der gemeinnützige Verein in der Insolvenz - Besonderheiten und Privilegien einer Non-Profit-Organisation
    • Elke Bäuerle (Rechtsanwältin, Rottweil)
      Kriminalinsolvenzen - Die Kunst des Erkennens und der Wiedergewinnung verschobener Vermögenswerte
    • Dipl.-Ing. (FH) Björn Sellschopp (Aachen)
      Technisch/kaufmännische Sanierungsgutachten - Ein wichtiger Schritt zur Unternehmenssanierung
    • Dipl.-Kfm. Arndt Geiwitz (WP/StB, Neu-Ulm)
      Besonderheiten der Sanierung von Familienunternehmen - Möglichkeiten und Risiken
  • 27. Reutlinger Insolvenzforum (01.04.2011):
    Neuerungen und Probleme der InsO
    • Michael Pluta (Rechtsanwalt/vBP, Ulm/Stuttgart)
      Über die Unmöglichkeiten einer Betriebsfortführung - Erfahrungen eines Praktikers
    • Dr. Thomas Kaiser (WP/Rechtsanwalt, Freiburg)
      Neuerungen in der InsO
    • Carsten Sessler (Rechtsanwalt, Mannheim)
      Mietrecht und Insolvenz - Überblick und aktuelle Tendenzen
    • Dr. Jan Achsnick (Rechtsanwalt, Köln)
      Factoring in der Insolvenz - Einziehungskonkurrenzen schnell und richtig lösen
  • 26. Reutlinger Insolvenzforum (22.10.2010):
    Rechtsklippen bei Sanierung und Insolvenz 2010
    • Dr. Gerrit Hötzel (Rechtsanwalt, Reutlingen )
      Softwarelizenzen in der Insolvenz - Rechtsprechungswirrwarr oder gesetzgeberisches Unvermögen
    • Dr. Andreas Pink (WP/StB, Köln)
      Steuerfallen bei der Sanierung, in Insolvenz und in der Krise - Was gilt 2010?
    • Dipl.-Kfm. Jochen Wentzler (WP/StB, Düsseldorf)
      Sanierung im Umfeld von Insolvenzverfahren - Aktuelle Anforderungen und praktische Tipps
    • Karsten Kiesel (Rechtsanwalt, Stuttgart)
      Rückabwicklung von Lastschriften durch den Insolvenzverwalter - Sternstunde des BGH am 20.07.2010?
  • 25. Reutlinger Insolvenzforum (23.04.2010):
    Sanierungsinstrumente und Insolvenzrisiken 2010
    • Michael Hubberten (Rechtsanwalt, Reutlingen)
      Die Pensionszusage des Geschäftsführers in der Insolvenz
    • Dr. Alexandra Schluck-Amend (Dipl.-Betriebswirtin, Rechtsanwältin, Stuttgart)
      Gewährleistungsansprüche in der Insolvenz
    • Dr. Andreas Pink (WP/StB, Köln)
      Die Umsetzung des neuen IDW Sanierungsstandards S 6 - ein Praxisbeispiel
    • Dr. Eberhard Hickethier (WP/StB, Stuttgart)
      Die objektivierte Plausibilitätsprüfung von Sanierungskonzepten, Insolvenzplänen und Fortführungsprognosen
  • 24. Reutlinger Insolvenzforum (16.10.2009):
    Die Wirtschaftskrise als Herausforderung
    • Dr. Karsten Amann (Rechtsanwalt, Reutlingen)
      Das neue Recht der Gesellschafterdarlehen nach MoMiG - Rechtssicherheit für Gesellschafter und Gläubiger - Risiko für den Geschäftsführer?
    • Dr. Thomas Kaiser (WP/Rechtsanwalt, Freiburg)
      Fortführungsprognose, Fortbestehensprognose und Going Concern in der Wirtschaftskrise
    • Dr. Günter Lubos (Unternehmensberater, München)
      Führungsstärke in der aktuellen Krise - Hausforderung für Unternehmer, Manager und Sanierer
    • Dipl.-Kfm. Stefan Warmuth (Rechtsanwalt/StB, Ulm)
      Externe und interne Rechnungslegung im Insolvenzverfahren - Aktuelle Anforderungen und Standards
  • 23. Reutlinger Insolvenzforum (24.04.2009):
    Krisenbewältigung 2009
    • Eberhard Hickethier (SP/StB, Stuttgart)
      Auswirkungen des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) auf Unternehmenskrise und Insolvenz
    • Detlef Specovius (RA, Achern)
      Die Sanierung mittels Insolvenzplan und Eigenverwaltung - ein Bericht aus der Praxis
    • Dr. Göran Berger (RA, Heidelberg)
      Die übertragende Sanierung - juristische und psychologische Ansätze
    • Dr. Ulrike Brucklacher (RA, Reutlingen)
      Die Arztpraxis in Krise und Insolvenz - die Gesundheitsreform als Insolvenzauslöser
    • Michael Hubberten (RA, Reutlingen)
      Fortführung von Arztpraxen in der Insolvenz - tatsächliche und rechtliche Probleme
  • 22. Reutlinger Insolvenzforum (17.10.2008):
    Sanierung im Wandel
    • Sönke Schulz (Dipl.-Kfm., Frankfurt am Main)
      Wertorientierter Unternehmenskauf aus der Insolvenz - vorhandene Werte optimal nutzen
    • Bernhard Steffan (WP/StB, Stuttgart)
      Anforderungen an Sanierungskonzepte nach IDW ES 6 - die am 01.08.2008 verabschiedeten Richtlinien
    • Andreas Ziegenhagen (RA/WP/StB, Berlin)
      Besteuerungen in Krise und Insolvenz - neue Entwicklungen zu Besteuerung und steuerrechtlicher Haftung
    • Christian Weber (RA, Reutlingen)
      Der Lastschriftwiderruf des Insolvenzverwalters - wechselt der BGH die Seiten? Teil 2
  • 21. Reutlinger Insolvenzforum (18.04.2008):
    Kommunikation, Strategien und Taktiken 2008
    • Gerhard Fiedler (Dipl.-Immobilienwirt VWA, Reutlingen)
      Immobilien in Krisensituationen - Alternative zur Zwangsversteigerung
    • Dr. phil. Gesine Hofinger (Diplom-Psychologin, Remseck)
      Kommunikation in Krisensituationen
    • Dr. jur. Rainer Himmelsbach (RA, Köln)
      Kredite und Kreditsicherheiten 2008 in Krise und Insolvenz - Trends und Handlungsoptionen
    • Christian Weber (RA, Reutlingen)
      Die Globalzession im Wandel der Zeit - der BgH als Streithelfer der Banken?
  • 20. Reutlinger Insolvenzforum (19.10.2007):
    10 Jahre Insolvenz-Forum
    • Eberhard Hickethier (WP/StB Dipl.-Kfm., Stuttgart)
      Die Auswirkungen der Unternehmenssteuerreform 2008 auf Sanierung, Unternehmensverkauf und Insolvenz
    • Prof. Dr. jur. Jens Sierbert (StB, Villingen-Schwenningen)
      Neue Aspekte bei Patronats- umd Rangrücktrittserklärungen - MoMiG ante portas
    • Michael Pluta (RA/vBP, Ulm)
      Wer ist der beste Insolvenzverwalter - Qualitätsmanagement, Zertifierzierung, Rating, Verwalterkontrolle
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Der Sanierungsberater als Sanierungsfall - Risiken der Sanierungsberatung
  • 19. Reutlinger Insolvenzforum (27.04.2007):
    Insolvenz- und Sanierungsrecht im Wandel
    • Dr. Peter Krause (RA, Reutlingen)
      Stifter und Stiftungen in der Insolvenz - Zugriffsmöglichkeiten von Stifter-Gläubigern auf Stiftungsvermögen und auf Vermögen der Begünstigten
    • Dr. Peter de Bra (RA, Achern)
      MOMIG - Änderung im GmbHG und im Insolvenzrecht - Abschied vom Kapitalersatz
    • Herbert C. Frey (MBA, München)
      Präventive Risikoanalyse bei Unternehmen mit Hilfe der Monte Carlo Simulation - Risikoprofile mit Hilfe von Statistik und PC
    • Dr. Kurt Bruder (RA, München)
      Rückforderung von Lastschriften durch den Insolvenzverwalter - Massemehrung zum Ärgernis der Kreditinstitute
  • 18. Reutlinger Insolvenzforum (27.10.2006):
    Spezialfragen bei Sanierung und Insolvenz
    • Hasso von Zworowsky (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Verwertung von Ansprüchen aus Lebensversicherunsverträgen im Insolvenzverfahren - Massezugehörigkeit, Aus- und Absonderungsrechte
    • Andreas Binder (RA, Hofheim an der Laar/Frankfurt)
      Non performing Loans and Distressed Debt in Deutschland - "Marktanalyse; Marktaussichten"
    • Thomas Kind (RA, Achern)
      Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung - Ist die Qualität der Arbeit des Insolvenzverwalters messbar?
    • Fredrik Henzler (Lic.oec. HSG, Zug/Schweiz)
      Bausteine einer erfolgreichen Unternehmenssanierung - Das richtige Angehen einer erfolgreichen Unternehmenssanierung
  • 17. Reutlinger Insolvenzforum (28.04.2006):
    17. Insolvenzforum
    • Eberhard Hickethier (WP/StB Dipl.-Kfm., Stuttgart)
      Steuerliche Verlustverwertung und Verlustrisiken - in der Krise der GmbH
    • Dr. Norbert Neu (WP/StB Dipl.-Kfm., Bonn)
      Steuerliche Verlustverwertung und Verlustrisiken - in der Krise der GmbH & Co. KG
    • Dr. Gesine Hofinger (Dipl.-Psychologin, Remseck)
      Fehler und Fallen beim Entscheiden in kritischen (Unternehmens)situationen
    • Wolfgang Großmann (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Gerlingen)
      Zwangsverwaltung in der Insolvenz - Interessenkonflikt und Lösungswege
  • 16. Reutlinger Insolvenzforum (21.10.2005):
    Die Auswirkungen unternehmerischen Fehlverhaltens
    • Liane Slama (WP/StB, Reutlingen)
      Früherkennung von Ertragskrisen - Die Notwendigkeit des Aufdeckens verschleierter Zahlen
    • Dr. Frank Maurer (Staatsanwalt, Stuttgart)
      Untreue und Kapitalersatz bei der juristischen Person - Gravierdende Folgen unternehmerischen Fehlverhaltens
    • Dr. Thilo Schultze (RA, Stuttgart)
      Gläubigerbenachteiligung und Anfechtung - Die Rückgängigmachung absichtlicher Vermögenskürzungen
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Personalabbau in Krise und Insolvenz - Notwendige Reparaturen verfehlter Personalpolitik
  • 15. Reutlinger Insolvenzforum (22.04.2005):
    Die mittelständische Unternehmenskrise
    • Eberhard Hickethier (WP/StB Dipl.-Kfm., Stuttgart)
      Bilanzverschleierung und Bilanzfälschung in der Unternehmenskrise
    • Dr. Dietrich Quedenfeld (RA, Fachanwalt für Strafrecht, Stuttgart)
      Bilanzstrafrecht in der Unternehmenskrisen
    • Gerhard Schorr (WP/StB, Verbandsdirektor, Stuttgart)
      Die Beurteilung der Kapitaldienstfähigkeit mittelständischer Unternehmen
    • Nils R. Kuhlwein von Rethenow (Dipl.-Kfm., Partner Roland Berger Strategy Consultants GmbH, Düsseldorf)
      Restrukturierung von größeren mittelständischen Unternehmen
    • Prof. Dr. Hans-Werner Stahl (FH Reutlingen, European School of Business)
      Wie kann die operative Ertragskraft zuverlässig erkannt werden?
  • 14. Reutlinger Insolvenzforum (29.10.2004):
    Unternehmensverkauf in der Insolvenz
    • Friedbert Striewe (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Leipzig)
      Unternehmensverkauf in der Insolvenz - Fallstricke für Verkäufer und Käufer
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Betriebsübergang in der Insolvenz - Der § 613 a BGB als Sanierungshürde
    • Dr. jur. Christoph Herbst (RA, Frankfurt a.M.)
      Insolvenzplan - eine Fallstudie - Perspektive einer mittelständischen Brauerei
    • Dr. Michael Bacher (Dipl.-Wirtschaft.-Ing., Frankfurt a.M.)
      Investorensuche für insolvente Unternehmen - Unterstützung des Insolvenzverwalters im M&A Prozess
  • 13. Reutlinger Insolvenzforum (23.04.2004):
    Krisenmanagement aus externer Sicht
    • Eberhard Hickethier (WP/StB Dipl.-Kfm., Stuttgart)
      Der Überschuldungsstatus - Wie aufstellen und wie lesen?
    • Dr. Günter Lubos (TAC Turn Around Consulting GmbH, München)
      Psychologie des Krisenmanagements - Verhaltensweisen entscheiden über Krisen und ihre Bewältigung
    • Dr. Rolf Stoffel (RA, Dietzenbach)
      Erfolgreiches Krisenmanagement aus Bankensicht
    • Dr. Paul Fischer (Rechtsabteilung Sparkassenverband BW, Stuttgart )
      Das Widerspruchsrecht des (vorläufigen) Insolvenzverwalters bei Einzugsermächtigungs-Lastschriften
  • 12. Reutlinger Insolvenzforum (24.10.2003):
    Sicherung und Erhaltung von Vermögenswerten in Krise und Insolvenz
    • Bernhard Steffan (StB/WP, Ebner, Stolz & Partner, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater,Rechtsanwälte, Stuttgart)
      Jahresabschlussprüfung bei Unternehmen in der Krise - Besondere Anforderung an Prüfung und Berichterstattung
    • Dr. Thomas Kaiser (RA/WP, Kaiser & Sozien, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Freiburg)
      Das Sachverständigengutachten als Wegweiser für das Insolvenzverfahren - Gestaltungsmöglichkeiten des vorläufigen Insolvenzverwalters
    • Dr. Rainer Himmelsbach (RA, Landwehr, Himmelsbach & Kollegen, Rechtsanwälte, Köln)
      Treuhand- und Beteiligungslösungen in Sanierung und Insolvenz - Auswirkungen der Krise auf das Drittvermögen
    • Dr. Christian Lindemann, LL.M. (RA, Völker & Partner Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Reutlingen)
      Gewerbliche Schutzrechte in Sanierung und Insolvenz - Leitlinien und Checklisten für den Umgang mit geisigem Eigentum
  • 11. Reutlinger Insolvenzforum (11.04.2003):
    Unternehmenskrisen in 2003 effizient bewältigen
    • Eberhard Hickethier (WP/StB Dipl.-Kfm., Stuttgart)
      Quickcheck der Gewinn- und Verlustlage in der Unternehmenskrise
    • Jochen Wentzler (WP/StB Dipl.-Kfm., Deloitte & Touche GmbH, Düsseldorf)
      Heutige Anfordrungen an Sanierungskonzepte
    • Peter Faulhaber (Dipl. Volkswirt / Dipl. Witsch. Ing., Struktur Landwehr, Faulhaber & Partner GmbH, Köln)
      Aktives Turnaround-Management - was führt zum Erfolg?
    • Dr. Martin Ziener (Dipl.-Kfm., REM AG, Stuttgart/München)
      Maßnahmen-Controlling und Krisenkommunikation in der Restrukturierungsphase
    • Norbert Siefert (Dipl.-Kfm., REM AG, Stuttgart/München)
      Maßnahmen-Controlling und Krisenkommunikation in der Restrukturierungsphase
  • 10. Reutlinger Insolvenzforum (08.11.2002):
    Hat die InsO versagt?
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Anfechtbare Kontokorrentverrechnungen Never ending story?
    • Dr. Jobst Hubertus Wellensiek (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Heidelberg)
      Die Insolvenzflut des Jahres 2002: Hat die InsO versagt?
    • Wolfgang Hauser (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Stuttgart)
      Masseinsuffiziente Verfahren - Aktuelle Probleme und Lösungsansätze
    • Dr. Hans Ernst Richter (Oberstaatsanwalt, Stuttgart)
      Strafrechtliche Risiken bei Sanierungen und Insolvenz - Risiken für Berater und Kreditsachbearbeiter
  • 9. Reutlinger Insolvenzforum (26.04.2002):
    Chancen der Krisenbewältigung
    • Eberhard Hickethier (WP/StB Dipl.-Kfm., Stuttgart)
      Fortführungsprognosen - Wie stellen? Wie prüfen?
    • Dr. Eberhard Braun (RA/WP, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Achern)
      Insolvenzpläne - Gestaltungschancen - Schwierigkeiten und deren Bewältigung
    • Dr. rer. rat. Alexander J. Wurzel (PATEV GmbH, München/Karlsruhe)
      Patente und ihre Verwertung in Unternehmenskrise und Insolvenz
    • Ulrich Koch (Bankkaufmann GEFi Gesellschaft für Expansionsförderung mbH, Stuttgart)
      Refinanzierung/Umschuldungen auf Basis bewerteter Patente - die GEFi-Konzeption
  • 8. Reutlinger Insolvenzforum (12.10.2001):
    Sanierungsproblematiken und Sanierungsinstrumente
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Arbeitsrecht in der Insolvenz - Ein aktueller Überblick
    • Dirk Eichelbaum (RA, Tübingen)
      Die Betriebsaufspaltung in der Insolvenz
    • Roland Brandtner (Kreissparkasse Waiblingen)
      Die Rückkehr zum positiven cash-flow - Luquiditätssicherung uns ganzheitliche Sanierung in der Unternehmenskrise aus Sicht der Gläubiger-Bank
    • Dr. Bernhard Schirmers (SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH, Tübingen)
      Unternehmenssanierung durch venture capital - Beteiligungsmanagement als erfolgreiches Sanierungsinstrument
  • 7. Reutlinger Insolvenzforum (06.04.2001):
    Aspekte im Vorfeld der Insolvenz
    • Eberhard Hickethier (WP/StB, Stuttgart)
      Die Prüfung der Überschuldung bei GmbH's und GmbH &Co. KG's - Teil 1
    • Werner Schneider (WP/StB Dopl.-Kfm., Neu-Ulm)
      Die Prüfung der Überschuldung bei GmbH's und GmbH &Co. KG's - Teil 2
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Rangrücktritts- und Patronatserklärung als Mittel zur Beseitigung einer Überschuldung
    • Bernhard Steffan (WP/StB, Stuttgart)
      Der prepacked-Plan als Sanierungsinstrument - Praxisbeispiele einer erfolgreichen Umsetzung
    • Dr. Erik G. Silcher (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Heilbronn)
      Sicherheitenverwertung im Vorfeld der Insolvenz
  • 6. Reutlinger Insolvenzforum (13.10.2000):
    Die InsO auf dem Prüfstand der Praxis
    • Eberhard Hickethier (WP/StB, Stuttgart)
      Liquiditätshilfe aus steuerlichen Verlusten - Die Möglichkeiten für Gesellschafter in der Unternehmenskrise insbesondere gemäß § 17 Abs. 2 EStG
    • Stephan Glauer (RA, München (TREBAG AG))
      Das Insolvenzverfahren auf dem Prüfstand - Ergebnisse einer aktuellen Umfrage unter 145 Insolvenzverwaltern
    • Dr. Günter Krumm (RA, Reutlingen)
      Die Erweiterung der Ersatzbesonderungsrechte durch die InsO - Neue Chancen für Gläubiger
    • Christopher Seagon (RA, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Heidelberg)
      Die Praxis des Insolvenzeröffnungsverfahrens - Gestaltungsmöglichkeiten für den Verwalter
    • Thomas Linse (RA/StB, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Coburg)
      Vorfinanzierungsproblematik om vorläufigen InsO-Verfahren - Wer finanziert die Forfüthungsmaxime?
  • 5. Reutlinger Insolvenzforum (26.05.2000):
    Aktuelle InsO-Erfahrungen
    • Hermann Längle (Regierungsrat Dipl.-Finanzwirt (FH), FA Reutlingen)
      Die neue Rolle des Fiskus als Gläubiger im Rahmen der InsO - Auswirkungen des Wegfalls des Gruppenvorrechts
    • Johannes Filzek (RA, Reutlingen)
      Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft - Instrument für erfolgreiche übertragende Sanierung
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Ein Aspekt des Anfechtungsrecht - §§ 130 ff InsO und der Kontokorrent-Kredit
    • Dr. Wolfgang Beckmann (RA, Reutlingen)
      Versteckte Schätze in der Insolvenz - Gesellschaftsrechtliche Haftungsansprüche zuGunsten der Masse bei GmbH, GmbH &Co. Und AG
    • Rudolf Pinocy (WP/StB Dipl.-Kfm., Stuttgart)
      Kreative Schuldnerberatung - Alternative Entschuldungsmöglichkeit für natürliche Personen
  • 4. Reutlinger Insolvenzforum (15.10.1999):
    Die InsO in der Praxis
    • Dr. Christian Lindemann, LL.M. (RA, Reutlingen)
      Sanierungsfinanzierung durch Neukredite in der Krise - Risiken und Lösungsmöglichkeiten für Kreditinstitute
    • Dr. Volker Grub (RA, Stuttgart)
      Praktische Erfahrungen eines Verwalters mit der neuen InsO - Vor- und Nachteile der Neuregelung
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Masseanreicherung durch Anfechtung - Fallen und Stolpersteine für die Gläubiger
    • Peter Passul (Dipl.oec., Weil)
      Sanierung durch Leverage buy out - erfolgreiche Realisation durch fremdfinanzierten Herauskauf
  • 3. Reutlinger Insolvenzforum (18.06.1999):
    Insolvenz-Prophylaxe und Sanierungsmanagement
    • Hans-Jörg Derra (RA, Ulm/Dresden)
      - Erste praktische Erfahrungen mit der InsO
    • Dr. Rainer Dietrich (IKB Stuttgart)
      Insolvenzfrüherkennung - Risikoanalyse und Insolvenzprophylaxe aus Sicht einer Investitionsbank
    • Stephan Scholl (Dipl.-Kfm. Vorstandsmitglied d. Sparkasse Pforzheim)
      Insolvenzfrüherkennung - Insolvenzfrüherkennung aus der bankmäßigen Geschäftsbeziehung einer Sparkasse
    • Christian Thun (Dipl.-Kfm. Baetge & Partner GmbH, Münster)
      Insolvenzfrüherkennung - Moderne Verfahren der Jahresabschlussanalyse zur Früherkennung von Unternehmenskrisen
    • Dr. Wolfgang Beckmann (RA, Reutlingen )
      Sanierungsfähigkeit - "in rechtlicher Hinsicht; in prüferischer Hinsicht"
    • Eberhard Hickethier (WP/StB, Stuttgart)
      Sanierungsfähigkeit - "in rechtlicher Hinsicht; in prüferischer Hinsicht"
    • Prof. Dr. Ing. Thomas Baltzer-Fabarius (Steinbeis-Transfer-Zentrum FH Reutlingen)
      Sanierungsmanagement - und Unternehmensführung durch Ertragskraftsteuerung mit dynamischen Prozesskennzahlen
    • Hubertus Denninger (Dipl.-Bietriebsw. (FH), Unternehmensberater, Schiltach)
      Sanierungsmanagement - durch externes Turn-around-Management
  • 2. Reutlinger Insolvenzforum (30.10.1998):
    Die InsO ante portas
    • Eberhard Hickethier (WP/StB, Stuttgart)
      Neue Steuerfallen bei Insolvenz und Sanierung - "Begrenzung der Sanierungsmöglichkeiten durch Änderung des UmwStG; Verschärfungen beim ""Mantelkauf""; Folgen des Beschlusses GrS BFH vom 09.06.1997 für Gesellschafter-Forderungsverzichte/Sanierungen "
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Das erweiterte Anfechtungsrecht - Vorteile und Nachteile für die Gläubigergemeinschaft
    • Dr. Bernd Linnebacher (RA, Reutlingen)
      Verwirklichung und Verlust von Gläubigersicherheiten - Aussonderungen und Absonderung - Zessionen und Eigentumsvorbehalt
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Schuldnerinteressen/Gläubigerinteressen bei der Verbraucherinsolvenz mit Restschuldbefreiung
    • Dr. Bernd Linnebacher (RA, Reutlingen)
      Schuldnerinteressen/Gläubigerinteressen bei der Verbraucherinsolvenz mit Restschuldbefreiung
    • Alfred Hilbert (Dipl.-Rechtspfleger, Rottenburg)
      Grundpfandrechte im Insolvenzverfahren - Probleme und Möglichkeiten bei der Realisierung
    • Klaus Albert Maier (RA/vBP, Stuttgart)
      Diskussion von Einzelfragen, insbesondere: - Noch KO-Antrag in 1998? Oder besser InsO-Antrag in 1999?
  • 1. Reutlinger Insolvenzforum (03.04.1998):
    Die InsO - ein erster Überblick
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen)
      Das neue Insolvenzrecht ab 01.01.1999 - Ein Überblick über Entwicklung und Ziele der InsO
    • Simone Müller (Dipl.-Rechtspflegerin, OLG Stuttgart)
      Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung - Befreiung für Schuldner und Belastung für die Gerichte
    • Jürgen Sulz (RA, Reutlingen)
      Auswirkungen der InsO auf die Stellung der Sicherungsgläubiger
    • Eberhard Hickethier (WP/StB, Stuttgart)
      Der Insolvenzplan - Die Alternative zur Zerschlagung des Unternehmens
    • Michael Hubberten (RA, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Reutlingen )
      Das Insolvenzeröffnungsverfahren - "Insolvenzeröffnung und Verfahrensabwicklung; Neuland für Richter und Insolvenzverwalter"